Freie Comenius Schule Darmstadt

Version 22, 84.188.216.24 am 22.6.2006 11:09
Daten
web: http://www.fcs-da.de
Adresse: Jägertorstr. 179 A
64289 Darmstadt-Kranichstein
Tel: 06151-734729-0

Alternativschule in Darmstadt nach dem JenaPlan-Modell.

(Stand: August 2004)

Konzept Lehrling, Geselle und Meister sein - jahrgangsübergreifende Gruppen: Die Schüler werden in jahrgangsübergreifenden Gruppen unterrichtet. Das sind sogenannte Stammgruppen nach dem Prinzip von Peter Petersen 's Jena-Plan. Maximal 24 Schülerinnen und Schüler werden von zwei Lehrkräften betreut. Wenn Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf aufgenommen werden, reduziert sich die Gruppenstärke auf 22.

Größe Derzeit (Stand: Januar 2004) besuchen rund 136 Kinder die FCS. Bei entsprechender Vollbelegung wird die Schule maximal 160 Kindern und Jugendlichen Platz bieten.

Standort der Schule Zunächst (seit 1986) provisorische Unterbringungen. Seit 1993 in einem eigenen Gebäudekomplex in Darmstadt-Kranichstein. In den Jahren 1993 und 1994 entstanden in einem ersten Bauabschnitt Räume für die Unter- und Mittelgruppen. Neben einer Erweiterung des Raumangebots für den Unterricht der Jahrgänge 1 bis 6 entstanden in einem zweiten Bauabschnitt 1996 und 1997 Räume für die Jahrgänge 7 bis 10 sowie eine Reihe von gemeinschaftlich nutzbaren Räumen, wie Versammlungshalle, Werkstatt und Mensa.

Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel Der Schulkomplex ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Buslinien H und K, die Haltestelle "Institutszentrum" (auch Buslinie A, Haltestelle "Steinstraße")den Straßenbahnlinien 4 und 5, sowie den Haltepunkt "Kranichstein" der Deutschen Bahn zu erreichen.

Projekt Schulküche Seit November 1996 werden die Schulmahlzeiten vor Ort zubereitet. Es gibt eine Großküche und eine "Mensa", die vom "Verein für Bildung und berufliche Förderung e. V." betrieben wird. Dieses "Küchenprojekt" bietet langzeitarbeitslosen Frauen Gelegenheit zu einem beruflichen Wieder-Einstieg, und den Schülerinnen und Schülern eine noch bessere Versorgung mit warmen Mahlzeiten als bisher. Der Essensgeldbeitrag pro Kind und Monat liegt zur Zeit bei DM 45.

Aufnahme neuer Kinder Für interessierte Eltern finden jedes Jahr im Dezember und im Januar drei Informationsabende statt, die inhaltlich aufeinander aufbauen. Wenn Eltern ihr Kind anschließend anmelden, werden sie zu einem Gespräch eingeladen. Noch offene Fragen können hier beantwortet werden. Die Gesprächspartner sind Mitglieder des Trägervereins oder Eltern der FCS, die gemeinsam mit dem Verwaltungsrat über die Aufnahme entscheiden. Zwischen Eltern und Trägerverein wird ein Schulvertrag geschlossen.

Wieviel Schulgeld muss ich zahlen ? Die Freie Comenius Schule erhält nach dem Ersatzschulfinanzierungsgesetz Zuschüsse vom Land Hessen und von der Stadt Darmstadt. Zur Finanzierung - vor allem des günstigen Lehrer-Schüler-Schlüssels - müssen zusätzlich Elternbeiträge erhoben werden. Das Schulgeld wird nach dem Einkommen gestaffelt und von einer unabhängigen Stelle berechnet.

Neue Seiten im Kontext

Freitag, 13. Juli 2001

Als Alternativschulen werden oft Schulen bezeichnet, die sich in einigen typischen Merkmalen von Regelschulen unterscheiden. Darunter zählen sehr unterschiedliche pädagogische und philosophische Konzepte, wie zum Beispiel Montessori-Schulen, Waldorf-Schulen und demokratische Schulen.

Einen Überblick über verschiedene Versuche weltweit liefert das Buch Schule im Aufbruch von David Gribble.