Ökodörfer

Version 14, toka am 7.7.2011 15:37

Lebensgemeinschaft ökologisch denkender und handelnder Menschen, die sich (ähnlich Dörfern) selbst organisieren und möglichst autark sind (sich soweit möglich selbst versorgen) und sich in ein Netzwerk mit ökologisch denkenden und handelnden Menschen und Gemeinschaften einbinden, dass ähnlich gestaltet ist, aber anders fuktioniert als 'Staat', ähnliche Sicherheit gibt, wo auch Austausch stattfindet.

Ökodörfer zeichnen sich in den verschie–denen Regionen der Welt durch eine große Vielfalt aus. Dennoch verbindet sie alle ein gemeinsames Ziel. Sie wollen ein Beispiel geben, wie der soziale Zu–sammenhalt der Gesellschaft gestärkt werden und der Mensch seinen Platz in der Ökologie der Erde wiederfinden kann.

Ökodörfer dienen der Verwirklichung eines zukunftsfähigen und globalisierbaren Lebensstils. Eine Globalisierung unserer derzeitigen ressourcenintensi–ven und auf Ausbeutung basierenden Lebensweise ist schlicht unmöglich. Daher gilt es, einen Lebensstil zu ent–wickeln, der hohe Lebensqualität und Nachhaltigkeit vereint.

Neben diesen globalen Zielen bieten Ökodörfer den Menschen umfassende Möglich–keiten, in sozialer Geborgenheit ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Ökodörfer stehen allen Menschen offen, unabhängig von Alter, Weltanschauung oder Religion, sofern sie deren Grund–konsens mittragen können. Sie sind auch Orte der Integration marginalisierter Gesellschaftsgruppen.

aus der Selbstbeschreibung der Initiative "Keimblatt Ökodorf"

Es existiert auch ein Portal zu Ökodorf Netzwerken,dass sich mit dem Leben in Ökodörfern befasst und eine umfangreiches Adressverzeichnis anbietet. http://www.ecovillage.org

Fürs europäische Netzwerk direkt: http://www.ecovillage.eu

Neue Seiten im Kontext

Freitag, 27. Mrz 2009

Das Projekt "Valle de Sensaciones" in Andalusien (Südspanien) will anregen die Kreativität in einem sinnliche Kontakt mit der Natur auszuleben.

Die Vision ist die Kreation eines Platzes der durch seine natürliche Fülle, seine Gestaltung und seine Bauten, Objekte und ökologische Infrastruktur einlädt ihn mit erwachenden Sinnen und Gefühlen (span.: "sensaciones") zu er-leben und dabei einen wachen Kontakt zum Geist der Natur, der Grundlage unserer Existenz, zu be-leben.

...ein Platz wo verschiedenste kreative Menschen einen Nährboden finden und so neue Initiativen erwachsen zwischen Kunst, Ökologie & Technik.

Dieses Projekt ist offen für die Teilnahme interessierter Menschen. In erster Linie bieten wir viele Aktivitäten an, die den Einblick und Einstieg neuer Menschen unterstützen und gezielt das Wissen und die Inspiration aus unserem Projekt vermitteln. Darüber hinaus streben wir eine Beteiligung von kreativen und handwerklich geschickten Personen an.

Freitag, 13. Februar 2009

Weltweites Netzwerk von Ökodörfern.

Ökodorf, gegründet 1984, momentan ca. 100 Menschen.

Montag, 17. Juli 2006

Mittwoch, 29. September 2004

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die es sich zum Ziel gemacht hat, ein Ökodorf in Österreich zu verwirklichen. Wir wollen einen Rahmen schaffen für 150 bis 300 Menschen auf dem Weg Richtung Friedfertigkeit, Nachhaltigkeit und Selbstentfaltung.

Sonntag, 27. Juni 2004

Berichterstattung über eine zweijährige Reise (2002-2004) zu Selbstversorgerhöfen, Kommunen, Ökodörfern ...

Beschreibung einer Vision für ein Gemeinschaftsprojekt.

Sonntag, 22. April 2001

in Ölde ist oder war eine Ökosiedlung geplant