Tauschring in der Region Templin Uckermark

Version 30, 93.228.55.247 am 1.2.2016 13:12

Unser Nachbarschaftshilfe-TauschRing führt Menschen der Region Uckermark / Templin zueinander, die ihre Fähigkeiten als Hilfen anbieten oder Hilfe benötigen und sich einander ohne Geld sondern für Hilfe- bzw. Förderpunkte im Ring-System helfen.

Noch haben wir nur einen Briefkasten am Nähstübchen in der Templiner 'Werderstraße'. Weitere Anlaufstellen könnten schon bald Jugend- oder Seniorentreffs, Beratungsstellen, Kneipen, Läden oder andere Einrichtungen öffentlichen Lebens sein.

Wer Interesse hat oder gar mitmachen will, kommt einfach zu einem unserer Treffen - den letzten Donnerstag jeden zweiten Monats 18 Uhr, meistens im Multi-Kulturellen Centrum in Templin. (Terminveränderungen und den genauen Ort erfahrt Ihr, aus der regionalen "Templiner Zeitung" des "Uckermark Kurier" oder).

Nun sind wir schon ca. 50 Menschen, die sich vereinbart haben, über unser Tauschringsystem einander nachbarschaftlich zu helfen.

Wir bestätigen uns gegenseitig unsere Hilfe mit Hilfepunkten und unsere gegenseitige Förderung unserer Fähigkeiten mit Förderpunkten. Pro Stunde gibt's also für den/die HelferIn, wie für den/die FörderIn entsprechende 4 Punkte. Der erste Tausch erfolgt also schon bei der ersten Aktion.
Wir erheben keine Grundgebühren, nur für Kopien und Porto muss gezahlt werden, was anfällt.
Wir wünschen die Beteiligung an organisatorischem Aufwand und geben dafür jedem Mitglied 6 Förderpunkte pro Halbjahr auf dessen Konto, die mit 6 Hilfepunkten verrechnet werden.
Bei uns können schon jetzt diverse Leistungen getauscht werden:

Baureparaturen und Bauhilfen, Malern & Tapezieren, Pflastern, Abriß, Lehmbaukunst, div. Gartenarbeit, Baumschnitt, Sensen, Erntehilfe, Fahrrad-Reparaturen, Kinder- & Seniorenbetreuung, Krankenpflege, Kochen/Backen, Putzen, Einkauf, div. Hilfen auf Partys und Feiern, Räume-Einrichten, Autofahrten, Transporte, Fotografieren, Musik-Auftritte, Unterricht f Digeredoo und Maultrommel, Gitarre, Klavier, spirituelle Gesänge, Zeichnen, Malen, Reiten, Englisch, Spanisch, Russisch, Dänisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Astrologie, Computer, Schreibarbeiten aller Art, Gestaltung v. Drucksachen, Kalligraphie, Büroorganisierung, Kommunikation, homöopath., psycholog. Beratung, Supervision, Beratung für Ernährung, natürliche Familienplanung, Aquarium-Einrichten, heilprakt. Anwendungen, Reinigungs- & Ausleitungsverfahren, Massagen, Yoga, Meditationen, Krisenbegleitung, therapeutisches Gespräch, Bilder malen, Heilstein- & Schmuckherstellung, Horoskop-Erstellen, Haustierbetreuung während der Abwesenheit,...

Auch wenn Du in Deiner Nachbarschaft schon jetzt gerne und/oder oft hilfst, lohnt es, dies demnächst über den Hilfe-Ring zu tun, um das Hilfe-Netz feiner zu machen, um Wege zu verringern, um die Hilfe-Angebots-Palette zu erweitern, um auch anderen Menschen Mut zu machen und weitere Anreize zu geben, sich zu beteiligen, damit es zu vielen nachbarschaftlichen Hilfe-Aktionen und freundschaftlichen Kontakten kommt und damit wir aus unseren Einzel-Schicksalen heraus kommen und uns am Gemeinwohl beteiligt, uns mit dem Gemeinwohl verbunden, uns für das Gemeinwohl verantwortlich fühlen und uns wieder selbstverständlich für das Gemeinwohl engagieren.

Durch die Verknappung des Geldes durch Hartz-IV und Zins-Dynamik überlegen Menschen kriminell zu werden, wenn sie immer weniger davon haben und sowohl vom Schaffensprozess als auch von der Versorgung ausgegrenzt werden .
Unser Hilfe-Ring will gerade auch diesen Menschen ermöglichen, sich durch Nachbarschaftshilfe, entsprechend ihrer Fähigkeiten (auch mit wenig Geld) an der Herstellung von Gemeinwohl zu beteiligen, aufzeigen, dass Mensch so sogar sein Leben enorm bereichern kann, wieder Sinn und Freude in seinem Leben finden kann und dafür nicht kriminell werden muss.
Mit unserem Nachbarschaftshilfe-Ring schaffen wir das - in unserer Region !!

Durch die Verknappung des Geldes durch Hartz-IV und Zins-Dynamik wird es auch irgendwann den gewerblichen Dienstleistern schlechter gehen. Denn das Geld, das durch die Zins-Dynamik zu denen fließt, die eh schon zu viel Geld haben, fehlt in der Breite und können auch diese nicht kassieren und verdienen. Auch den gewerblichen Dienstleistern wollen wir damit ermmöglichen, sich durch ihre Dienste im System Helfen und Fördern in unserem Hilfe-Ring dem Gemeinwohl dienend Hilfe und Produkte aus der Region zu erhalten, die Sie kein Euro-Geld kosten und damit die geringeren Euro-Einnahmen auszugleichen. Nebenbei würden Sie dadurch sogar gegen Kriminalität und sittlichen Verfall aktiv werden und würdevolle Beteiligung an Schaffensprozesen und Versorgung ermöglichen.

Mehr Engagement für's Gemeinwohl, auch in Vereinen sowie Freude und sogar Spaß am Leben und Sinn im Leben werden wir erreichen, wenn viele Menschen von den Nöten ihrer Nachbarn wissen, sich gegenseitig freundlich helfen und in ihren Fähigkeiten fördern, wenn sich niemand mehr nutzlos vorkommt und (wieder) Normalität wird, daß Um-Hilfe-Bitten auch (unabhängig vom Geldbeutel) zu Hilfe führt.

Hier schließt sich der Kreis der Vorteile unseres Nachbarschaftshilfe-Tauschrings für alle - vorallem aber für diejenigen Menschen, Vereine und Gemeinschaften, die sich daran beteiligen.

Bei Interesse an unserem Regionalen Nachbarschaftshilfe-TauschRing komme zu einem unserer nächsten Treffen: Termine und den genauen Ort erfährst Du, aus der Templiner Zeitung des Uckermark Kurier).

Wenn Du einen solchen Nachbarschaftshilfe-Tauschring in Deiner Gegend aufbauen willst, leiste ich ( roy.ly ) Dir gern Hilfe. - Dazu nehme bitte Kontakt zu mir auf.

Autor: roy.ly - Nachbarschaftshilfe-Tauschringinitiative Uckermark / Templin

Neue Seiten im Kontext

Dienstag, 8. April 2003

Diese Seite dient dazu, dass sich Menschen finden können um neue Umsonstläden zu bilden. Die ersten beiden Ziffern stammen aus der PLZ.