WortBildRätsel

Version 3, toka am 20.2.2011 08:11

Wenn drei Wörter zusammen stehen ist es nicht immer ein Satz: das Bild, "as a building" & social sculpture in Bald und bälde eimerweise "en balde", führt zu einem Rätsel, wenn der Betrachter es enträtseln möchte. Für jeden, der schon weiß worum es geht, der hat eben keine Ahnung.

Am Anfang war es nur eine kleine Idee für ein Theaterstück oder Film, wo Kleist im Gefängnis sich selbst als Marionette empfindet und dann an Seilen von der Decke akrobatisch in seinen Texten mit sich selbst jongliert. Der Gefangenwärter verwandelt sich surrealistisch in eine Hand, an einem Finger ´nen großen Schlüsselbund. Auf dem anderen Finger ein Tablett mit Essen. Kleist wünscht sich Licht und einen Schreiber (und Kaffee und Tabak). Allein in der Zelle hat er dann Halluzinationen seiner Pentesilea(Königin Louise, Schwester/Schwägerin, Verlobte/Entlobte). Wie dieses Stück (Film) dann aber wird, müßte eine Gruppe (Schultheater AG) gemeinsam entwickeln. Dieses Jahr ist Kleists 200.Todestag, bzw. 234 Geburtstag. Mal sehen, ob es mehr MataHari oder HaitiVoodoo wird:

!NurHier

ein Link zu dem "Lied der AkkordeonSpielerin". Die erste Ebene: die AkkordeonSpielerin, wie sie zur U-Bahn geht und einsteigt, dann im Zug vor den Leuten spielt, nur wenige Töne alles pantomimisch, das sich mit dem im Hintergrund gesungenen Lied ergänzt. Dann gibt es "Aufnahmen von dem making of" dessen Tonspur den Hintergrund zum U-Bahnbild gibt. Der Refrain spielt auf einem Konzert mit Band und die Bilder aus der U-Bahn laufen als Projektion und das ganze Lied wird dann nochmal live gespielt bei der Premiere des Ganzen. Wir müssten also einige Bilder in der U-Bahn machen und dann in der Natur oder Proberäume/Studio. Und einige Konzerte, wo Du auf der Bühne bist. Eine Mischung aus "traurig über den Wandel" von der selbstbewußten unabhängigen Akkordeonspielerin zur in der Gruppe eingebundenen Sängerin/Gitarristin mit viel Erfolg und "glücklich in der U-Bahn" nicht so zu sein, wie alle dort und im Refrain dann mit den Musikerfreunden, wie das in den besten Reklamen vorkäme Yogkurt, Showkolade oder Furchtzwerge oder so

http://wanderlyrik.de/Vineta.html

Das Lied wurde auf einem Segelschiff auf der Ostsee geschrieben. weitere Strophen zur untergegangenen Stadt Vineta werden eine gute Ergänzung. Der Meeresspiegel steigt ja nicht erst seit wir Fernsehen haben. Normalerweise ist zwischen England und Frankreich nur ein breiter Fluß aus Rhein, Seine und Themse

Neue Seiten im Kontext

Montag, 28. Juni 2010

Ein interaktives Spectakel zum 234. Geburtstag von Heinrich von Kleist und seiner Jenseitsbegleitung Henriette Vogel. Ein microbiologisches AufstellungsTheater zur DisKuss ion der neuro-sozialen Wirkung von Tabak, Kaffee, Zucker und Alkohol, eine Schwellen-Bestimmung zwischen innen & außen in der gesellschaftlichen Wirklichkeit. Treffen auf Nachfrage am Samstag, von 11°°-15°°Uhr in der Prinzessinnenstr.2 im Aikikan